Tischfußball - ein beliebtes Freizeitvergnügen

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Auf dieser Website dreht sich alles um Tischfußball, eine weltweit beliebte Freizeitunterhaltung für Jung und Alt.

Wir bringen Ihnen hier die geschichtliche Entwicklung näher und sagen Ihnen, wo man in Deutschland Kickertische kaufen kann. Außerdem geben wir Ihnen eine Übersicht über die besten Tische und die Weltmeisterschaft im Tischfußball.

Tischfußball, je nach Land und Region auch Kicker, Kickertisch, Wuzzler oder Wuzzlertisch genannt, ist eine auf dem Fußball basierende Sportart. Auf einer rechteckigen Fläche sind dabei auf zwei Seiten je vier drehbare Griffstangen mit jeweils insgesamt elf Spielerfiguren angebracht. Ziel ist es, den Ball ins gegnerische Tor zu schießen.

Idealerweise spielt man das Spiel zwei gegen zwei.

Man findet Kickertische häufig in Freizeiteinrichtungen für Jugendliche, in Pausenräumen von Betrieben, an Schulen und auch in so manchen Gaststätten.

Aber das Spiel wird nicht nur zum Zeitvertreib gespielt, sondern auch organisiert. Seit 2010 ist Tischfußball in Deutschland als Sportart anerkannt. Der Deutsche Tischfußballbund , kurz DTFB, ist in Landesligen oder regionale Ligen (zum Beispiel einige Großstädte) aufgeteilt, die wiederum ihre besten Spieler zu nationalen Bewerben entsenden. Die erste nationale Meisterschaft fand bereits 1967 statt.

Spielregeln

Im privaten Bereich ist man frei von jeglichen verbindlichen Regeln, es ist auch kein Schiedsrichter erforderlich. Da sich die Spielfiguren in keine Zweikämpfe verwickeln gibt es keine Fouls, Freistöße oder Elfmeter. Erzielte Tore sind klar zu erkennen, da der Ball automatisch hinter der Torlinie verschwindet. Im Turnierbereich sieht es bezüglich der Regeln etwas strenger aus, aber auch hier gibt es viele Unterschiede je nach Veranstalter.

Die wichtigsten Fachbegriffe und Techniken

Pin-Shot

Der Ball wird dabei, von der Figur die den Stürmer darstellt, eingeklemmt und schnell nach rechts oder links bewegt, um an der gegnerischen Verteidigerfigur vorbeizukommen und ein Tor zu erzielen.

Jet-Schuss mit Überschlag

Ähnlich wie beim Pin-Shot wird der Ball in eine aussichtsreiche Position gebracht, um einen Treffer zu erzielen. Liegt der Ball in günstiger Lage wird die Griffstange schnell um 360 Grad nach hinten gedreht und wieder in die ursprüngliche Position gebracht, idealerweise hat man mit dieser Technik dabei einen Treffer erzielt.

Bandenschüsse

Meist wird dabei der Ball von der Fußkante der Spielfigur an die seitliche Wand gespielt. Trifft man den Ball dabei richtig, wird er von der Bande ins gegnerische Tor geschossen. Diese Technik erfordert aber viel Gefühl und noch mehr Übung.

Tic-Tac

Dabei wird der Ball zwischen zwei Figuren so lange hin und her gespielt, bis sich in der gegnerischen Verteidigung eine Lücke öffnet, um dann mit einem schnellen Schuss den Ball im Tor zu versenken.

Sling Shot

Der Ball wird von der Fußkante eines Spielers zuerst an die Bande gespielt und, sobald dieser zurückkommt, ins Tor geschossen. Entscheidend ist dabei der seitliche Schwung, den der Ball erhält und so den Gegner verwirrt und überrascht.

Und nun viel Spaß beim Kickern!